Войти как арендатор Войти как домовладелец Войти как компания


Zpět

Virtuelle Realität anstatt persönlicher Besichtigungen. Das tschechische Startup Flatio bietet virtuelle Besichtigungen von Wohnungen an

Wien, 14. Februar 2017Flatio, das Online-Portal für mittelfristige Vermietungen, er möglicht mit Anfang Februar das Besichtigen von Wohnungen in virtueller Realität. Mithilfe spezieller Brillen, kann man im Laufe eines Tages dutzende Wohnungen besichtigen. Persönliche Besichtigungen werden vollständig durch die virtuellen ersetzt, da sie bei Vermietungen für die Dauer von nur ein paar Monaten meist überflüssig sind. Das Ziel des Startups ist es, moderne Technologie mit dem Immobilienmarkt zu verbinden, was die Art und Weise zu Vermieten eindeutig vereinfacht. Neben den virtuellen Besichtigungen, ist es unseren Kunden auch möglich den Mietvertrag per SMS zu unterschreiben sowie online zu bezahlen; und das in Prag, Brünn, Bratislava und Wien.

„So, als wäre man wirklich in der Wohnung; das ist die häufigste Reaktion der Mieter sowie Vermieter, die Flatio nutzen. Virtuelle Realität ist nichts Neues, aber deren Verwendung außerhalb der Spieleindustrie war ziemlich eingeschränkt. Wir gründen Flatio auf modernen Technologien, von denen wir überzeugt sind, dass sie das Immobiliengeschäft verbessern.“ , sagt Gründer CEO Flatio Radim Rezek.

Virtuelle Besichtigungen sind nun zugänglich für die nachgefragtesten Wohnungen. Um virtuell besichtigen zu können reichen schon ein Smartphone und eine Virtual Reality Brille aus Karton. Zur Schaffung der Besichtigungen nutzt Flatio die Software einer dritten Partei. „Wir suchen auf dem Markt nach einer technologischen Lösung, die unseren Kunden die Auswahl der Wohnung angenehmer macht. Wir sind nicht die Autoren der Software zur Schaffung der Besichtigungen in virtueller Realität, aber wir sind wahrscheinlich das erste Immobilienunternehmen, das derartige Besichtigungen anbietet.“, fügt Radim Rezek hinzu.

Über das Unternehmen Flatio

Flatio ist ein Brünner Startup, das von Unternehmer Radim Rezek gegründet wurde. Flatio spezialisiert sich auf mittelfristige Vermietungen und ist vor allem für jene Personen von großem Nutzen, die eine Unterkunft für ein paar Monate suchen; am häufigsten aufgrund eines längeren Arbeitsaufenthalts, des Studiums, eines Erasmusaufenthalts oder wegen der Renovierung der eigenen Immobilie, aber auch für ausländische Personen, die ihre Familie oder Freunde für eine längere Zeit besuchen möchten.

Die Idee hinter diesem Projekt ist, das Immobiliengeschäft mit den neuesten Technologien zu verbinden und somit den Prozess des Vermietens zu vereinfachen. Bei Flatio trifft der Kunde nicht auf tief verwurzelte Stereotype einer Immobilienkanzlei, wie die Kaution, sowie die Notwendigkeit einer persönlichen Besichtigung oder des persönlichen Unterschreibens des Mietvertrags. Besichtigungen auf Flatio.at können durch einen virtuellen Besuch in den angebotenen Immobilien durchgeführt werden. Die Verträge werden online unterschrieben und schließlich werden auch die Mietzahlungen von den Mietern über eine einzigartige App mithilfe einer Online Karte getätigt.

Flatio legt Wert auf Einfachheit, Schnelligkeit und den Komfort auf beiden Seiten. Das Reservieren von Wohnungen auf Flatio ist von überall auf der Welt möglich; und das in Prag, Brünn, Bratislava und neuestens auch in Wien. Mehr auf Flatio.at.



Zpět